Mai 23 2011

Profilbild von RA Burg

Arbeitsvertrag -Schwarz auf weiß

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Arbeitsvertrag -Schwarz auf weiß

Erhält ein Arbeitnehmer bei seiner Einstellung die mündliche Zusage, dass ihm nur außerordentlich – also fristlos bei Vorliegenden besonderer Umstände – gekündigt werden könne, enthält der schriftliche Arbeitsvertrag diese Zusage jedoch nicht, gilt nur das Geschriebene. Nach Ansicht des Gerichts habe der Arbeitnehmer den ihm vorgelegten Arbeitsvertrag offenbar unterschrieben, ohne ihn vorher gelesen zu haben.

(LAG RLP, Az.: 9 Sa 42/09)

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.