Okt 21 2011

Profilbild von RA Burg

Verspätete Krankmeldung kann ordentliche Kündigung rechtfertigen

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Verspätete Krankmeldung kann ordentliche Kündigung rechtfertigen

Die wiederholte Verletzung der Meldepflicht bei Erkrankung rechtfertigt nach erfolgloser Abmahnung die ordentliche Kündigung. Die Pflicht zur unverzüglichen Mitteilung der Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtlicher Dauer ergibt sich aus dem Gesetz. Sie besteht unabhängig von der Pflicht zur Vorlage einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeitbescheinigung.

(Hessisches Landesarbeitsgericht PM)

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.