Apr 16 2012

Profilbild von RA Burg

Auch ständiger Vertretungsbedarf kann Befristung rechtfertigen – aber Missbrauchskontrolle erforderlich

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Auch ständiger Vertretungsbedarf kann Befristung rechtfertigen – aber Missbrauchskontrolle erforderlich

Die Verlängerung befristeter Arbeitsverträge kann auch dann durch einen Vertretungsbedarf gerechtfertigt sein, wenn sich dieser Bedarf als wiederkehrend oder sogar ständig erweist. Der Einsatz dieser aufeinanderfolgenden befristeten Verträge kann jedoch gegebenenfalls unter Berücksichtigung ihrer Zahl und der Gesamtdauer der in der Vergangenheit mit demselben Arbeitgeber geschlossenen befristeten Verträgen einer Missbrauchskontrolle unterzogen werden.

(EuGH C- 586/10)

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.