Nov 25 2013

Profilbild von RA Burg

Arbeitgeber können Hunde im Büro verbieten

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Arbeitgeber können Hunde im Büro verbieten

Arbeitgeber können es einem Mitarbeiter untersagen, seinen Hund mit ins Büro zu bringen. Ein solches Verbot kann selbst dann gerechtfertigt sein, wenn andere Arbeitnehmer ihren Hund mitnehmen dürfen. Das kommt in Betracht, wenn sich die Mitarbeiter durch diesen einen Hund bedroht fühlen und dieser deshalb die Arbeitsabläufe stört. Ob der Hund objektiv bedrohlich ist, spielt insoweit keine Rolle.

ArbG Düsseldorf 8 Ca 7883/12

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.