Jan 11 2013

Profilbild von RA Burg

Arbeitszeugnis: Arbeitnehmer k

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Arbeitszeugnis: Arbeitnehmer können keine Korrektur einer Dankesformel verlangen

Arbeitgeber sind nicht gesetzlich verpflichtet, in ein Zeugnis eine Schlussformel aufzunehmen, mit der sie sich bei dem Arbeitnehmer bedanken, sein Ausscheiden bedauern oder ihm alles Gute für die Zukunft wünschen. Dementsprechende haben Arbeitnehmer auch keinen Anspruch auf Korrektur einer solchen Schlussformel, wenn sie mit deren Inhalt nicht einverstanden sind. Sie können lediglich verlangen, dass der Arbeitgeber die Schlussformel komplett aus dem Zeugnis streicht.

(BAG 9 AZR 227/11)

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.