Sep 06 2013

Profilbild von RA Burg

Benachteiligung wegen politischer Haltung rechtfertigt keinen Entsch

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Benachteiligung wegen politischer Haltung rechtfertigt keinen Entschädigungsanspruch nach dem AGG

Persönliche Einstellungen, Sympathien oder Haltungen sind keine “Weltanschauung“ i. S. v. § 1 AGG. Ein Journalist kann daher keine Entschädigung wegen Benachteiligung verlangen, wenn sein befristeter Arbeitsvertrag wegen zu großer Nähe zu einem bestimmten Regime nicht mehr verlängert wird.

BAG 8 AZR 482/12

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.