Dez 30 2013

Profilbild von RA Burg

Entgeltfortzahlung auch bei Selbstverletzung des Arbeitnehmers bei Wutausbruch

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Entgeltfortzahlung auch bei Selbstverletzung des Arbeitnehmers bei Wutausbruch

Ein Arbeitnehmer hat auch dann Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, wenn er sich bei einem Wutanfall im Betrieb selbst verletzt. Die Entgeltfortzahlung scheidet zwar grundsätzlich. aus, wenn der Arbeitnehmer seine Arbeitsunfähigkeit verschuldet hat. Verschuldet in diesem Sinn meint aber nur besonders leichtfertiges, grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten gegen sich selbst. Diese Voraussetzung ist nicht erfüllt, wenn ein Arbeitnehmer in einem heftigen Wut- und Erregungszustand kurzzeitig die Kontrolle über sich verliert.

Hessisches LAG 23.7.2013, 4 Sa 617/13

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.