Nov 15 2013

Profilbild von RA Burg

Freier Arbeitsplatz im Ausland steht einer betriebsbedingten Kündigung nicht entgegen

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Freier Arbeitsplatz im Ausland steht einer betriebsbedingten Kündigung nicht entgegen

Eine betriebsbedingte Kündigung scheidet gem. § 1 Abs. 2 KSchG zwar aus, wenn eine Weiterbeschäftigung des Arbeitnehmers zu geänderten – ggf. auch schlechteren – Arbeitsbedingungen möglich ist. Das bezieht sich aber grundsätzlich nicht auf freie Arbeitsplätze im Ausland. Denn der erste Abschnitt des Kündigungsschutzgesetzes ist nur auf in Deutschland gelegene Betriebe anzuwenden. Daher muss der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nicht zunächst einen freien Arbeitsplatz in einer im Ausland gelegenen Betriebsstätte anbieten, bevor er betriebsbedingt kündigen darf.

BAG 2 AZR 809/12

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.