Apr 19 2013

Profilbild von RA Burg

L

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Länder müssen angestellten Lehrern Kosten für die Anschaffung von Schulbüchern erstatten

Lehrer haben gegen das Land, bei dem sie angestellt sind, einen Anspruch auf Aufwendungsersatz für von ihnen angeschaffte Schulbücher. Das gilt jedenfalls dann, wenn sie ohne die online casino poker Bücher keinen ordnungsgemäßen Unterricht erteilen können. Diese Aufwendungen sind nicht bereits durch die Lehrer-Vergütung abgegolten. Die Länder können sich ihrer Kostentragungspflicht auch nicht unter Hinweis auf die steuerliche Absetzbarkeit der Aufwendungen als Webungskosten entziehen.

BAG 9 AZR 455/11

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.