Sep 30 2013

Profilbild von RA Burg

Scheinwerkvertr

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Scheinwerkverträge

Bei der rechtlichen Unterscheidung zwischen Werk-/Dienstvertrag und Arbeitnehmerüberlassung kommt es vor allem darauf an, ob die Arbeitnehmer in den Betrieb des Dritten eingegliedert waren und vom Dritten arbeitsvertragliche Weisungen erhalten haben. Dabei kommt es nicht auf die vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem vermeintlichen Werkunternehmer und dem Dritten an, wenn die Vertragsverhältnisse tatsächlich so gelebt worden sind.

LAG Baden-Württemberg 2 Sa 6/13

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.