Apr 07 2014

Profilbild von RA Burg

Arbeitsvertragliche dynamische Verweisung

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

Arbeitsvertragliche dynamische Verweisung

Wenn Parteien eines schriftlichen Arbeitsvertrags auf Tarifverträge einer bestimmten Branche, auf einen bestimmt benannten Tarifvertrag oder einen Teil eines Tarifvertrags verweisen, ist regelmäßig anzunehmen, dass die jeweilige Fassung dieser Regelungen Anwendung finden soll (dynamische Verweisung), es sei denn, es gibt einen eindeutigen Hinweis auf einen entgegengesetzten Willen der Parteien (z.B. statische Verweisung). Einer ausdrücklichen „Jeweiligkeits-Klausel“ bedarf es nicht.

BAG 12.06.2013 – 4 AZR 970/11

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.