Mai 05 2014

Profilbild von RA Burg

“Tennisarm” bei Arbeit mit Computermaus ist keine Berufskrankheit

Abgelegt 08:00 unter Aktuelles

“Tennisarm” bei Arbeit mit Computermaus ist keine Berufskrankheit

Eine Erkrankung des Ellenbogengelenks bei häufiger Benutzung einer Computermaus stellt keine Berufskrankheit dar. Gefährdende Berufstätigkeiten in diesem Sinne sind nur solche, die eine kurzfristige feinmotorische Handarbeit bei achsenungünstiger Auslenkung des Handgelenks beinhalten. Kurzzeitiges Scrollen sowie Klicken mit rechter oder linker Maustaste erfüllt diese Voraussetzungen nicht.

Hessisches LSG 29.10.2013, L 3 U 28/10

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.