Maßnahmen

Maßnahmen gegen Mobbing

Was kann man tun, wenn man zum MOBBING-Opfer wird? Der erste und wichtigste Schritt ist, sich professionell beraten zu lassen. Ob Betriebs- / Personalrat, Selbsthilfegruppen, Arbeitskreise, Ärzte und / oder Rechtsanwälte, entscheidend ist, ob die Organisation / Person über eine ausreichende Erfahrung im Umgang mit Mobbingsituationen und Mobbingbetroffenen verfügt.

Aus meiner jahrelangen Erfahrung heraus kann ich nur empfehlen, auch frühzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um arbeitsrechtliche wie auch strategische / taktische Fehler in der eigenen Verhaltensweise in dieser Extremsituation zu vermeiden. Manch ein Betroffener hat seine oft noch gute Ausgangs- / Beweis- und körperliche Situation dadurch eingebüßt, dass er sich nicht rechtzeitig professioneller Hilfe bedient hat. Der Verlust dieses Vorteils ist in der Regel nicht wieder ausgleichbar.

Wichtig ist in jedem Einzellfall mit dem Betroffenen seine weiteren Maßnahmen / Handlungen situationsgerecht zu besprechen, vorzubereiten und zu begleiten. Dies ist für den Betroffenen, sowie für den Anwalt ein aufwendiger und oft mühsamer Prozess, doch nur so erhält der Betroffene die Sicherheit und das Vertrauen, diese Situation auch im Alltag  zu bewältigen.

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.